An Gottes Segen ist alles gelegen: Wenn der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Psalm 127, Vers 1

Herzlich Willkommen

oder “tere tulemast”, wie es auf Estnisch heißt!

Herzlich Willkommen

oder “tere tulemast”, wie es auf Estnisch heißt!

Land-Fremde waren wir, nicht Herzens-Fremde. So ward die Freistatt bald zur Heimatsstätte, Zur Stätte neuer Lieb’, und was seitdem Durch Gottes Ratschluß dieses Land erfahren, Wir lebten’s mit, sein Leid war unser Leid, Und was es freute, war auch unsre Freude. Wohl pflegten wir das Eigne, der Gemeinde Gedeihn und Wachstum blieb uns Herzenssache, Doch nie vergaßen wir der Pflicht und Sorge, Daß, was nur Teil war, auch dem Ganzen diene.

Theodor Fontane

Die deutschsprachigen Gemeinden in Estland sind in der Deutschen Erlösergemeinde (Saksa Luastaja Kogudus) zusammengeschlossen. Unsere Gemeinde ist keine deutsche EKD-Auslandsgemeinde, sondern wir sind Mitglied der EELK (Eesti Evangeelne Luterlik Kirik). Der deutsche Pfarrer der Gemeinde ist Pfarrer der estnischen Amtskirche. Diese Verbundenheit im Glauben und in der Arbeit ist wohl weltweit einmalig. Sie ist begründet in der jahrhundertelangen Tradition der deutschsprachigen Lutheraner in Estland.

Wir legen wert darauf, dass wir eine deutschsprachige estnische (früher sagte man dazu estländische) Gemeinde sind. Neben den Gottesdiensten in deutscher Sprache halten wir Gottesdienste, Kinderstunden sowie Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Beerdigungen in russischer Sprache für die in Estland lebenden russlanddeutschen Lutheraner. Der Hauptsitz der Gemeinde befindet sich in Tallinn (dtsch. Reval), eine starke Gemeinde, die als sogenannter “Beichtkreis” (estn. Pihtkond) ohne eigene Kirche unter dem Dach der örtlichen estnischen Maarjagemeinde zusammenkommt, befindet sich in Tartu (dtsch. Dorpat). Daneben gibt es eine kleine deutsche Gemeinde in Viljandi (dtsch. Fellin).

Aktuelles

Kunstausstellung, Kaffeetrinken, Treffpunkt, Spielkreis, Gemeindebesuch

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde der deutschsprachigen Gemeinde in Estland!
 
 
Im Gemeinderaum, Vana Kalamaja 31 ist die Ausstellung “Bilder zu unerzählten Geschichten” des Hamburger Künstlers Thomas Scheileke zu sehen. Thomas Scheileke lebt seit vielen Jahren in Estland. In seiner Kunst spiegelt sich seine Kindheit wieder, die überwiegend “draussen” stattfand und von der Comic-Kunst beeinflusst war. Die Bilder sind zum Verkauf angeboten, 95% des Verkaufserlöses geht auf Wunsch des Künstlers an die durch die Hochwasserkatastrophe betroffenen Menschen in Westdeutschland. Die Ausstellung ist zu unseren Öffnungszeiten zu besichtigen (s.u.) und auch nach Vereinbarung.
 
Am Mittwoch, dem 15.9. hat unser Gemeinderaum in der Vana Kalamaja 31 von 10-12 Uhr zum Kaffeetrinken, Klönen und Lesen geöffnet. 
Seit dem 26.8. müssen in Estland zu allen Veranstaltungen (ausgenommen Gottesdienste) ein Impfnachweis bzw. ein Nachweis über einen negativen COVID-Test mitgebracht werden.
 
Ebenfalls am Mittwoch findet ab 19.30 Uhr unser deutschsprachiger Treffpunkt im “Pööbel”, Toompuiestee 16, statt. Auch in den “Pööbel” muss man seinen Impfausweis oder einen entsprechenden Nachweis (negativer Test, Bescheinigung über Genesung) mitbringen.

Unser Spielkreis trifft sich am Donnerstag, dem 9.9. ab 16.30 Uhr im Gemeinderaum. Wir bitten die Erwachsenen darum, ihren Impfausweis bzw. einen negativen Corona-Test mitzubringen (s.o.).

Am Samstag, dem 18.9.bekommen wir um 12.30 Uhr Besuch von der ev.-luth. Gemeinde in Keila. Die Keilaer Gemeinde beendet ihre Ausfahrt nach Tallinn anlässlich der Keilaer Kirchspieltage mit einem leichten Mittagessen in unserem Gemeinderaum. Seit dem 26.8. müssen in Estland zu allen Veranstaltungen (ausgenommen Gottesdienste) ein Impfnachweis bzw. ein Nachweis über einen negativen COVID-Test mitgebracht werden.

 
Mit herzlichem Segenswunsch
 
Matthias Burghardt, Pastor

Jugendwerk veranstaltet internationalen Essaywettbewerb

Zum ersten Mal organisiert das Deutsch-Baltische Jugendwerk einen internationalen Essaywettbewerb für Jugendliche. Es geht um die Frage „Was bedeutet Europa für mich“. Organisiert wird der Wettbewerb von den Landesbüros des Jugendwerks in Estland, Lettland und Litauen.

„In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtiger denn je, die Ansichten der jungen Menschen darüber zu verstehen, was Europa für sie bedeutet, wie sie sich fühlen, hier aufzuwachsen und wie sie ihr künftiges Leben hier sehen“, sagt Rozīte Katrīna Spīča vom Landesbüro des Deutsch-Baltischen Jugendwerks in Riga.

Der Wettbewerb findet in Kooperation mit den Deutschlehrerverbänden der baltischen Staaten und dem Deutschbaltischen Jugend- und Studentenring e.V. statt. Teilnehmen können alle Jugendlichen von 16 bis 25 Jahre aus Estland, Lettland und Litauen, die ihren Wohnsitz in einem der drei Länder haben. Das Essay kann auf Deutsch oder Englisch verfasst werden und darf höchstens 700 Wörter lang sein. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2021.

Die genauen Teilnahmebedingungen sind hier zu finden:

https://www.dbjw.deutsch-balten.de/post/mach-mit-bei-unserem-essaywettbewerb

Die drei besten Essays gewinnen Geldpreise (150, 100 und 50 €) und die Siegerbeiträge werden im Deutsch-Baltischen Jahrbuch veröffentlicht. Außerdem kann die Siegerin oder der Sieger das Essay auf dem Carl-Schirren-Tag im September in Lüneburg vorstellen.

Das Deutsch-Baltische Jugendwerk unterhält Landesbüros in Estland, Lettland, Litauen und Deutschland, die mit ihren Aktivitäten dazu beitragen, europäische Antworten auf Zukunftsfragen zu finden. Die Landesbüros bringen sich aktiv in die öffentlichen Debatten im Baltikum und in Deutschland ein. Seit drei Jahren organisiert das Deutsch-Baltische Jugendwerk außerdem unter dem Motto „Europe shall hear you“ internationale Konferenzen, auf denen junge Menschen und Experten miteinander über Zukunftsfragen diskutieren.

Mehr Informationen zum Deutsch-Baltischen Jugendwerk:

https://www.dbjw.deutsch-balten.de/

Pressekontakt:

Jürgen Buch    j.buch.dbjw@deutsch-balten.de

 

Gemeindebrief und Neuigkeiten

Haben Sie Interesse, unseren Gemeindebrief und Veranstaltungsankündigungen regelmässig per Email zu erhalten? Bitte tragen Sie untenstehend Ihren Namen und Ihre Email Adresse ein, um in den Verteiler aufgenommen zu werden.

9 + 7 =

Mit dem Absenden des Antrags erklären Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben und anerkennen.

Spenden

 

Konto Deutschland:

Kontoinhaber / Zahlungsempfänger: Zentrum für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit

IBAN: DE77 520 604 100 000 111 333

BIC: GENODEF1EK1

Evangelische Bank

Stichwort: Deutsche Gemeinde Estland

Bitte geben Sie Name und Anschrift, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden können.

 

Konto Estland:

EELK Saksa Lunastaja Kogudus

IBAN: EE 70 2200 0011 2004 5614

BIC: HABAEE2X

 

Bitte Adresse und Spendenzweck angeben (bei Mitgliedsbeiträgen:"liikmeannetus" und den ID-Code, falls vorhanden) .

Seien Sie versichert, dass Ihre Spenden zu 100% in Estland in unserer Gemeindearbeit ankommen. GOTT segne Geber und Gaben!

Impressum

Ev.-Luth. Deutsche Erlösergemeinde / EELK  Saksa Lunastaja Kogudus
Vana-Kalamaja 31-7
10415 Tallinn, Estland
Reg. Nr. 80208690
Tel. +372 646 4430

Diese Website enthält Links zu externen Webseiten und Webservern. Die Verfolgung der Links und der Besuch der externen Webseiten geschieht auf eigenes Risiko des Besuchers. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bei der Nutzung unserer Dienste werden Sie eventuell um die Angabe persönlicher Daten gebeten. Die Beantwortung dieser Fragen ist freiwillig. Die Nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der Vorschriften des Teledienstdatenschutzgesetes. Sie werden ausschließlich für den unmittelbaren Geschäftsverkehr zwischen dem Betreiber dieser Website und dem Nutzer eines unserer Angebote verwendet. Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte wird ausgeschlossen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich bitte dazu per Email an uns.